Spiele in der Schule

veröffentlicht am 7. Januar 2016 in Magazin von

Immer wieder wird von Pädagogen und Erziehungswissenschaftlern der Wert des spieleri-schen Lernens betont. Was im Kindergarten noch selbstverständlich erscheint, verliert oft bereits im Laufe der Grundschule die Bedeutung und kommt auch an weiterführenden Schu-len viel zu kurz. Dabei ist wissenschaftlich belegt, dass gerade das Spiel hervorragende Lern-bedingungen schafft: In eine Sache vertieft eignet man sich den Wissensinhalt quasi neben-bei an. Spielen hat aber auch noch eine Reihe anderer positiver Nebeneffekte: Das Gedächt-nis wird geschult, die Fantasie angeregt und in der Interaktion mit anderen Spielteilnehmern das Sozialverhalten trainiert.

In den Schulalltag lassen sich Spiele vielfach integrieren, im Unterricht etwa, um einen Lern-stoff zu üben bzw. zu wiederholen, aber ebenso in Freiarbeitsphasen, in Betreuungszeiten (z.B. während einer Freistunde/ der Mittagspause, bei der Nachmittagsbetreuung…) oder im Sportunterricht und in den Pausen.

Richtig ausgewählt können Spiele in der Schule alle wichtigen Lernbereiche abdecken, dazu gehören zum einen Konzentration und Geschicklichkeit, Logik und Strategie, Bewegung aber auch Experimentieren und Verstehen. Bei allen Spielformen wird ganz nebenbei auch die Sozialkompetenz der Schüler gefördert, schließlich geht es darum, sich an Regeln zu halten, im Team oder gegeneinander fair zu spielen, zu kooperieren und auch mal verlieren zu kön-nen.

ratgeber.schule hat für jeden Lernbereich ein Spiel unter die Lupe genommen und hinsicht-lich seiner Einsatzmöglichkeiten in der Schule untersucht.

Zur Übersicht noch einmal die Daten und Fakten der besprochenen Spiele:

Vor- und Nachteile Spiele in der Schule

Modell

Vorteile

Nachteile

Details zum Ranzen – Bestellen

Dobble (Asmodee)

  • Konzentration und Geschicklichkeit
  • è Plus: Visuelle Wahrnehmung
  • Geeignet ab sechs Jahren
  • Preis: circa 12 Euro

Ubongo (Kosmos)

  • Logik und Strategie
  • è Plus: Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Geeignet ab acht Jahren
  • Preis: circa 23 Euro

Ringwurfspiel (The Toy Company)

  • Bewegung
  • è Plus: Kreativität
  • Geeignet ab drei Jahren

    Preis: circa 2 Euro

Oeco Energy (fischertechnik)

  • Experimentieren und Verstehen
  • Geeignet ab neun Jahren
  • Preis: circa 80 Euro

 

 

 

Copy of Vor- und Nachteile Spiele in der Schule

Modell

Vorteile

Nachteile

Details zum Ranzen – Bestellen

Dobble (Asmodee)

  • Konzentration und Geschicklichkeit
  • è Plus: Visuelle Wahrnehmung
  • Geeignet ab sechs Jahren
  • Preis: circa 12 Euro

Ubongo (Kosmos)

  • Logik und Strategie
  • è Plus: Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Geeignet ab acht Jahren
  • Preis: circa 23 Euro

Ringwurfspiel (The Toy Company)

  • Bewegung
  • è Plus: Kreativität
  • Geeignet ab drei Jahren

    Preis: circa 2 Euro

Oeco Energy (fischertechnik)

  • Experimentieren und Verstehen
  • Geeignet ab neun Jahren
  • Preis: circa 80 Euro

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare